Drucken

Wasserverbrauch reduzieren (Sparvorschrift)

 Gemeinden:                                        Adlikon, Altikon, Ossingen, Rickenbach, Thalheim,

                                                           Truttikon, Wilen TG/ZH, Uesslingen-Buch (obere

                                                           Druckzone) Warth-Weiningen (untere Druckzone),

                                                           Uerschhausen

 

Wasserversorgung:                                Gruppenwasserversorgungen Thurtal-Feldi und Schafferetsbuck

Betroffenes Gebiet:                               gesamte Gemeindegebiete

 

Achtung Sparvorschrift Trinkwasser!

 

Die massiven Regenfälle vom 12.7. auf den 13.7.2014 führten dazu, dass sich der Grundwasserspiegel im Gebiet Thurtal-Feldi massiv erhöhte und dadurch Partikel aufwirbelte, was zur Vertrübung des Wassers führte. Folglich reagierten korrekterweise die Sicherheitsmessgeräte, welche den Pumpvorgang des Grundwassers stoppten. Mit dem kantonalen Labor sind wir im Kontakt. Dieses wird uns berichten, wenn wir wieder Grundwasser pumpen können. Solange kein Grundwasser gepumpt werden kann, befindet sich das Gebiet der Gruppen Thurtal-Feldi und Schafferetsbuck in einem Lieferengpass des Trinkwassers. Das vorhandene Trinkwasser im Netz, welches von benachbarten Wasserversorgungen bezogen wird, entspricht der geforderten Qualität, ist aber in massiv geringerem Masse verfügbar als üblich.

 

Wir bitten Sie deshalb, mit dem Trinkwasser sparsam umzugehen. D.h. kurze Duschzeit, Vollbäder vermeiden, keine Rasenbewässerungen, nicht unnötig Wasser laufen lassen (wie z.B. beim Zähneputzen, oder abwarten bis das warme Wasser kommt, etc.). Wasser, welches nicht benötigt wird, sollte z.B. in einem Behältnis für die spätere Nutzung aufbewahrt werden.

 

Als erste Massnahme werden unsererseits sämtliche Laufbrunnen, welche durch die Trinkwasserversorgung gespiesen werden, im betroffenen Gebiet eingestellt.

 

Auskünfte erteilen:

 

Gemeindekanzlei Rickenbach                            R. Jung                         Tel. 052 320 95 01

Wasserversorgung Schafferetsbuck                  M. Farner                       Tel. 079 470 09 84

Gültigkeit / Aufhebung: Die Sparvorschrift bleibt gültig bis zur schriftlichen oder mündlichen Aufhebung durch die Gruppenwasserversorgungen Thurtal-Feldi und Schafferetsbuck. Dieser Entscheid kann erst dann getroffen werden, wenn die Wasserqualität des Grundwasserpumpwerkes Thurtal-Feldi wieder der Trinkwasserqualität entspricht.

Ort, Datum, Zeit:                 Rickenbach, 17.07.2014, 12.00 Uhr

 

Erlassen durch:                    D. Müller, Präsident Gruppenwasserversorgung Thurtal-Feldi,

                                        M. Farner, Präsident Gruppenwasserversorgung Schafferetsbuck

 

Drucken

Invasive Neophyten

Der Mensch verschleppt Pflanzen um den ganzen Globus. Diese neuen Pflanzen aus anderen Erdteilen heissen Neophyten. Sie verwildern aus Gärten oder gelangen über Materialtransporte in die Natur. Die meisten Neophyten fügen sich ins bestehende Ökosystem ein und stellen kein Problem dar.

In diesem Film der Stiftung Landschaft und Kies werden die verschiedenen invasiven Neophyten erklärt.

Goldruten, Japanknöterich, Sommerflieder und Co. sind auch in unseren wertvollen Naturgebieten auf dem Vormarsch. Der Clip will die Bevölkerung für die Problematik sensibilisieren und aufzeigen, was zu tun ist, um die weitere Ausbreitung invasiver Neophyten zu verhindern.