Wir verwenden Cookies und eine Webstatistik, um herauszufinden, wie wir unser Webangebot für Sie verbessern können.
Alle Daten werden anonymisiert und in Rechenzentren in der Schweiz verarbeitet.
Mehr Informationen finden Sie unter "Datenschutz".

Gemeindenachrichten 1/2012

1. Beschriftung von Briefkästen

Bei der letzten Haushaltverteilung von Gemeindeunterlagen haben wir von unseren Dorfweibeln die Rückmeldung erhalten, dass die Briefkästen nicht ordnungsgemäss angeschrieben sind. Damit die Post auch in Zukunft pünktlich zugestellt werden kann bitten wir alle Einwohnerinnen und Einwohner darauf zu achten, dass die Briefkästen ordnungsgemäss angeschrieben sind.

 

2. Entsorgung Hundekot / Freilaufende Hunde

Leider haben sich in letzter Zeit die Reklamation bei der Gemeindeverwaltung, betreffend Hundekot sowie gefüllten Robidog-Säcken in Wiesen, auf Weiden und auf Flurstrassen, vermehrt. Wir bitten daher die Hundehalterinnen und Hundehalter während des ganzen Jahres, auch bei schlechtem Wetter oder Schnee, die Robidog-Säcke zu benützen und diese dann nicht einfach auf dem Weg oder Feld zu entsorgen, sondern in den Robidog-Behältern oder im Kehricht zu entsorgen.

Ausserdem treffen auch immer wieder Reklamationen wegen freilaufender Hunde bei der Gemeindeverwaltung ein. Wir bitten sie daher, ihren Hund so zu beaufsichtigen, dass sich weder Menschen noch Tiere belästigt fühlen.

3. Unbekanntes Fahrzeug + Geschwindigkeitskontrolle

Seit einigen Wochen steht ein Fahrzeug ohne Kontrollschilder auf dem Parkplatz des Friedhofes Thalheim. Die Gemeindeverwaltung hat die Kantonspolizei Zürich bereits eingeschaltet, um den Halter des Fahrzeuges zu ermitteln. Hinweise betreffend dem Eigentümer des Fahrzeuges nimmt die Gemeindeverwaltung, Tel. 052 320 82 82, entgegen.

In der Zeit vom 13. Januar 2012 bis 6. Februar 2012 führte die Kantonspolizei Zürich diverse Geschwindigkeitskontrollen in der Gemeinde durch. Während einer ganzen Woche kam auch eine stationäre Anlage zum Einsatz. Insgesamt wurde 6'844 Fahrzeuge kontrolliert. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 75 km/h bei einer signalisierten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

4. Ersatzwahl für Doris Morf

Der Gemeinderat hat die Ersatzwahlen für die zurückgetretene Primarschulpflege-präsidentin Doris Morf angeordnet. Die Durchführung der Wahl erfolgt nach den Vorschriften des kantonalen Wahlgesetzes und der Gemeindeordnung. Geht nicht mehr als ein Wahlvorschlag ein, erfolgt die Wahl im Stillen Verfahren, andernfalls wird am 17. Juni 2012 eine Urnenwahl durchgeführt.

5. Veranstaltungen und Daten

Blutspenden 27. März 2012
Häckseltour 2. April 2012